HOME GALLERY CONTACT/FAQ IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Freitag, 14. Dezember 2018

CHRISTMAS | Es Weihnachtet Schon. ♡



Hey meine Lieben!
In 10 Tagen ist Heiligabend, wie schnell doch wieder die Zeit verfliegt. Ich freue mich jedes Jahr 
riesig auf Weihnachten und bin auch alle Jahre wieder erstaunt, wie schnell das Fest auf das 
man solange gewartet hat, wieder vorbei ist. Aber noch ist es ja nicht so weit! Ich bin noch
 fleißig am Plätzchen backen und am Geschenke einpacken. Ich habe fast alle Presente für meine
Freunde und meine Familie zusammen, es fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten.
Wie sieht's bei euch aus? Habt ihr eure Geschenke schon alle beisammen? 

 Für die, die noch auf der Suche nach ein paar Besonderheiten sind, habe ich ein paar Tipps:
 1. Wer freut sich nicht über ein paar leckere selbstgebackene Weihnachtsplätzchen? 
Hier kommen gleich zwei Rezepte die ich dieses Jahr ausprobiert habe. Nun 
braucht ihr nur noch ein paar süße Keksdosen und fertig ist das Geschenkchen.

2. Wenn ihr keine Zeit oder Lust habt zu backen, lässt sich vielleicht beim Stöbern im 
Internet was finden. Bei Alba Moda zum Beispiel findet ihr unter anderem ein paar 
sehr hübsche Wohnaccessoires. Vielleicht ist ja das Richtige dabei.
Wer ganz und gar keine Ideen hat, aber trotzdem noch eine Kleinigkeit für jemand
Besonderen sucht, könnte bei nanu-nana fündig werden. Ich glaube ich bin
dort noch nie mit leeren Händen herausgegangen.

3. Wenn ihr gut mit Worten umgehen könnt, könntet ihr aber auch ein kleines Gedicht
oder eine Kurzgeschichte schreiben. Diese Art von Geschenken kommt ganz 
bestimmt gut an. Wenn ihr mit Füller auf Urkundenpapier oder ähnlichem 
schreibt, verleiht ihr dem Ganzen einen besonderen Touch.



So, dies waren meine Tipps. Nun kommen wir endlich zu den Plätzchen-Rezepten.

Choco Cookies
Zutaten für ca. 30 Stück:
100g Zartbitterschokolade, 80g Vollmilchschokolade, 60g Margarine, 75g Zucker, 1 Prise Salz,
1 Pck. Vanillin-Zucker, 1 Ei, 125g Mehl, 1 TL Backpulver, 1/2 EL Kakao 

Zubereitung: 
1. Die Margarine mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren und Zucker, Vanillin-Zucker
sowie Salz hinzugeben. Die Zutaten nun zu einer Masse verrühren.
2. Im nächsten Schritt das Mehl hinzusieben und Backpulver, Kakao sowie das Ei dazugeben. Beim 
Handrührgerät die Schneebesen gegen die Knethaken austauschen und die Masse verrühren. 
3. Die Zartbitterschokolade mit einem Messer grob hacken und in einem Wasserbad schmelzen 
lassen. Die Vollmilchschokolade ebenfalls mit einem Messer grob hacken.
4. Die flüssige Schokolade sowie die gehackte zum Teig hinzugeben und mit einem Holzlöffel verrühren.   
5. Nun ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit den Händen aus dem Teig kleine Kugeln formen
und mit einem Abstand von mind. 5 cm auf dem Blech platzieren. Die Plätzchen im vorgeheizten
Backofen bei 170°C (Ober- und Unterhitze) 10-12 Minuten backen und danach abkühlen lassen.
Fertig.



Gewürzstangen
Zutaten für ca. 30 Stück:
150g Mehl, 75g Margarine, 75g Zucker, 3 EL Rum, 1 TL gemahlenen Zimt, 1 TL gemahlene Nelken,  
1 Ei, 100g Kuvertüre, Haselnuss-Krokant 

Zubereitung:
1. Mehl, Margarine, Zucker, Rum, Zimt, Nelken und Ei nacheinander in eine Schüssel geben und
mit den Händen oder den Knethaken des Rührgeräts zu einem Mürbeteig vermengen.
2. Um den Teig wickelt ihr nun Frischhaltefolie und legt ihn für 30min in den Kühlschrank. 
3. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig fingerdicke Röllchen formen un in einem ca.
4 cm großem Abstand auf dem Blech verteilen (je nach Größe des Blechs, müsst ihr
 eventuell zwei verwenden). 
5.  Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 170°C (Ober- und Unterhitze) 10-12 Minuten 
backen und danach abkühlen lassen. Nebenbei die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
6. Ein großes Brett herausholen oder etwas Alufolie auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Die Plätzchen
bzw. die Enden der Plätzchen in die Kuvertüre tauchen, auf das Brett oder die Alufolie legen 
und den Haselnuss-Krokant über die Kuvertüre streuen. Alternativ könnt ihr die Enden der
Plätzchen natürlich auch mit einem Pinsel bestreichen.
7. Die Kuvertüre trocknen lassen und die Plätzchen anschließend genießen.

Was habt ihr dieses Jahr für Plätzchen gebacken? Lasst mir doch eure Rezepte bzw.
Links da. Ich stöber gerne. Schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Hallöchen, liebe Lisa Marie!
    Oh ja, da hast du hast Recht - das Weihnachtsfest ist oft so schnell vorbei! Deswegen versuche ich, die Vorweihnachtszeit zu genießen :) Ich war diese Woche ein paar Tage in Wien und Bratislava und habe dort die weihnachtliche Stimmung sehr genossen :)
    Ja... Geschenke… Ich habe noch nicht alle Geschenke gekauft/vorbereitet, aber für meine Mutti habe ich ein schönes Geschenk schon im Sommer gekauft und bin sehr froh darüber :)

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und eine besinnliche Vorweihnachtszeit :)
    Liebe Grüße
    Yuliana

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so toll und weihnachtlich aus! Und die Choco Cookies so lecker!

    Zeilentänzer
    www.zeilentaenzer.blog

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, die Zeit vor Weihnachten vergeht dann immer soooo schnell! Vor allem die Zeit, die ich dann am Ende auch wirklich entspannt genießen kann...
    Gebacken haben wir noch nicht, das steht aber noch an. Ist so eine kleine Tradition von meiner Schwester und mir. ;)
    Allerdings gibts bei uns dann immer irgendwas mit Marmelade.

    Oh ja, das kann ich nur bestätigen. Da ich in der Nähe einiger dieser Instagram-Hotspots wohne, sehe ich das selbst oft live...

    https://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  4. Geschenke? Was ist das? Dieses Jahr gibt es keine Geschenke...wir haben alles was wir brauchen. Das Geschenk welches ich meiner Familie mache, ist, dass ich Weihnachten mit ihr verbringe (war am Anfang gar nicht so geplant).
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  5. Beide Plätzchen sehen unglaublich lecker aus, vor allem die Choco Cookies muss ich mir merken für nächstes Jahr, obwohl die ja auch das ganze Jahr perfekt zum Kaffee passen und nicht nur für Weihnachten geeignet sind.

    Ich muss bei ein paar Geschenken noch ran, denn manche bekommen was selbstgemachtes ;).

    Dankeschön für das liebe Kompliment Lisa Marie,
    Oh ja da hast du Recht, ich muss ja gestehen das ich beispielsweise auf die Burg Eltz nur durch Instagram aufmerksam geworden bin und die mir nun auch mal anschauen möchte. Zum einen ist das natürlich positiv, dass man dadurch auf solche Orte stößt, zum anderen sind die dann natürlich überlaufen, was nicht so klasse ist.

    Uih das hört sich ja klasse an und nach einer schönen Zeit ;). Ich habe ja ne strikte Regel: Nach 8 Uhr mache ich nichts mehr für die Uni, da nehme ich mir dann Zeit für mich und finde das dann auch wichtig, dass man sich da so ne feste Zeit setzt, je nachdem wann man halt am Besten lernen kann.

    AntwortenLöschen
  6. wie schön das aussieht!
    Die Plätzchen schmecken bestimmt köstlich.

    Alles Liebe
    Lara
    www.likethewayidoit.de

    AntwortenLöschen
  7. Sieht das lecker aus!!

    http://changeable-style.com

    AntwortenLöschen
  8. Die Plätzchen sehen richtig lecker aus! :) Werde ich mir für nächstes Jahr mal vormerken.
    Ich hoffe du bist gut in das neue Jahr gestartet. :)
    Liebe Grüße,
    alina von https://aphotojournal.de/

    AntwortenLöschen

  Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
  Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
  Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto.

  Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass dieser Blog deine
  Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name,
  E-Mail Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit
  zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner
  Datenschutzerklärung.

  Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in     Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
  Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch   die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.


 
PINTEREST