HOME GALLERY CONTACT/FAQ IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Samstag, 8. September 2018

TRAVEL | One Week On Ischia #2



 Hey meine Lieben!
Da ich im Moment noch nicht so viel Zeit und Ideen habe, um euch hier "Aktuelles" zu 
präsentieren, gibt es nun erstmal weitere Posts über Ischia. Ich habe im letzten Post ja über
unsere Anreise und das Hotel berichtet. Nun möchte ich euch kurz die Stadt an sich vorstellen.

Forio ist eine italienische Gemeinde im Westen der schönen Insel Ischia. Mit knapp über
17.000 Einwohnern ist es eine ziemlich große Stadt und von allen Städten die wir so gesehen
haben, hat mir Forio wirklich am besten gefallen. In der Hinsicht haben wir Glück gehabt. Zu Fuß 
sind wir vom Hotel aus in 10 min im Zentrum der Stadt gewesen. In Forio gibt es meiner Meinung
nach die schönsten Souvenirläden, wir haben einige von unseren Mitbringseln gleich dort gekauft.
Neben den Souvenirläden gibt es einige Klamottenläden, ein paar Bars und an der Strandpromenade
gibt es natürlich auch viele Restaurant. An Souvenirläden kann ich euch "La Conchiglia" sehr 
empfehlen. Hier gibt es Deko, Geschirr, Schmuck, Postkarten und so weiter. Wir waren glaube ich 
fast jedes Mal in dem Laden, wenn wir in der Stadt gewesen sind. Ebenfalls empfehlenswert ist 
der Shop "Serpico Bio Cosmetics". Hier gibt es so so tolle Seifen, Lotions und Cremes. Ich war
sehr begeistert und habe mir eine Eselmilchseife für den Körper und eine Olivenseife für die
gekauft. Der Laden gleich nebenan "Serpico Specialità d'Ischia" gehört mit dazu. Hier gibt es Öl,
Nudeln, Wurst, Honig ... es ist wie im Himmel. Hab ich schon die leckere Schokolade erwähnt?

Das einzige was ich euch nicht unbedingt empfehlen kann, ist der kleine Strand der direkt in 
 Forio ist. Der Strand ist für Nichtschwimmer gedacht und dementsprechend klein. Und dadurch, 
dass man nicht weit ins Wasser rein kann, erwärmt es sich natürlich schnell. Bei den Temperaturen 
die im Juli herrschten, haben wir jedoch dringend eine Abkühlung gebraucht. Also sind wir vom 
Hotel aus meistens zu Fuß (zu den Bussen komme ich im nächsten Post) an den Citara-Strand 
gegangen, der mit zu den schönsten Stränden von Ischia zählt. Das war allerdings immer ein ganz 
schöner Fußmarsch, 20 min sind wir locker gelaufen. Aber naja, war ja unsere Entscheidung und
 für den Strand hat es sich gelohnt. In dessen Nähe gibt es ein paar kleine Stände mit Luftmatratzen, 
Sonnenschirmen und, und, und. Natürlich gibt es auch am Strand ein paar Bars und Restaurants, 
man wird also sehr gut versorgt.

Was sind eure Prioritäten bezüglich der Stadt in der sich euer Hotel befindet?

Kommentare:

  1. Oh, das sieht echt nach einer süßen, hübschen Stadt aus, in der es sich gut bummeln lässt. Das mit dem Strand ist natürlich schade, aber es gibt ja zum Glück Alternativen.

    Mir ist es wichtig, das Hotel in einer charmanten, schönen Stadt zu haben, in der etwas los ist und keine tote Hose herrscht. Klar sollte nicht 24/7 Lärm sein, aber ein bisschen Action finde ich schon schön. Wobei ruhige, verschlafene Örtchen in der Nähe einer großen, turbulenten Stadt natürlich auch etwas für sich haben...

    Ganz liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/


    AntwortenLöschen
  2. Also ich glaube an dem Nichtschwimmerstrand, hätte ich genau meine Wassertemperaturen gefunden! Ich mag ja warmes Wasser und bin eher wasserscheu, wenn es um Abkühlung geht! ;)

    Aber schön, dass auch ihr offensichtlich (nachdem du mir ja geschrieben hattest, dass auch bei euerer Anreise einiges schief gegangen ist) eine schöne Zeit hattet!!

    https://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja super schön aus!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder sind auch wieder traumhaft schön und ich habe so Lust sofort hinzureisen!

    Zeilentänzerin
    www.zeilentaenzerin.blog

    AntwortenLöschen
  5. Die Stadt sieht wirklich ganz toll aus, da will ich doch sofort wieder ans Meer!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  6. 20 Minuten ist aber nicht lange. Wir sind mal 40 oder so gegangen um an einem abgeschiedenen Strand zu gehen. Also finde ich die 20 Minuten nicht schlimm.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
  7. Die Stadt sie sooo toll aus. Gefällt mir auch richtig gut. Ich liebe die italienischen Städte ja eh sehr, die haben immer so süße kleine Gässchen und ich bin jedes Mal von der Architektur beeindruckt. Mit dem Strand ist es natürlich ärgerlich, aber durch den Fußmarsch hat man auch gleich etwas Sport gemacht, was doch auch toll ist ;). Also mir ist erstmal immer wichtig, dass das Hotel Sauber ist, nettes Personal hat und das Essen schmeckt. Von der Lage her mag ich es zentral, es sollte schon so liegen das man innerhalb von ein paar Minuten in der Stadt ist bzw. Läden und Restaurants in der Nähe hat. Zum Strand kan nich auch etwas laufen, das finde ich jetzt auch nicht so tragisch. Bisher hatte ich beim Badeurlaub aber auch immer den Luxus in Italien, dass das Meer bzw. der Gardasee gleich vor der Tür waren. Das ist natürlich auch schön, aber da ich jemand bin der dort nicht jeden Tag vebringt, sondern auch gerne die Städte und Sehenswürdigkeiten erkundet, brauche ich das gar nicht. Nur fürs Frühstück war es natürlich ein Traum, weil ich da die Aussicht auf Meer bzw. See schon genieße. Aber den hatte man ja bei euch sicherlich auch auf den kleineren Strand.

    Dankeschön für deine liebe Antwort Lisa Marie :).
    Für mich war es ja seit Langem auch der erste Urlaub, war somit ewtas unglücklich,aber am Ende ging dann doch alles gut, dank dem Vater meiner Reisebegleitung. Unser neues Hotel war super und somit konnten wir zumindest im Urlaub selbst entspannen.

    Genau das war bei mir auch der Fall, weil ich von jemand anderem abhängig war und das ist nie schön. Ich drücke dir also die Däumchen, dass sich das bei dir auch klärt ;).

    Da hast du Recht, dem stimme ich komplett zu. Mache ich mittlerweile ganz genauso. Für alles andere ist mir die Zeit zu schade. Bei "You" warte ich ja schon darauf, dass Netflix endlich ein konkretes Startdatum veröffentlicht. Ich hoffe das die dann für Oktober angekündigt wird und wir in Deutschland nicht wieder ewig warten müssen, so wie das bei Dynasty der Fall war.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lisa Marie!
    Deine Fotos sind so wunderschön, ich habe gleich Lust bekommen, ans Meer zu fahren :) Ich wäre jetzt gern auf Ischia, vor allem bei diesen gar nicht herbstlichen Hochsommertemperaturen :) Heute hatten wir 30 Grad - das habe ich im September noch nicht erlebt! Nee nächstes Jahr will ich unbedingt ans Meer :)

    Sei lieb gegrüßt
    Yuliana

    AntwortenLöschen
  9. Die Bilder sind wirklich wunderschön :) Da will man sofort wieder ans Meer.
    Liebe Grüße,
    Alina von https://aphotojournal.de/

    AntwortenLöschen

  Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
  Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
  Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto.

  Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass dieser Blog deine
  Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name,
  E-Mail Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit
  zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner
  Datenschutzerklärung.

  Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in     Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
  Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch   die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.


 
PINTEREST
INSTAGRAM