HOME GALLERY CONTACT/FAQ IMPRESSUM DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Dienstag, 28. November 2017

FOOD | Leckere Currysuppe mit Hähnchen



Hey ihr Lieben!
Der November hat uns ja alles andere als einen schönen Winteranfang geliefert. Hier in Kassel war es 
sogar tagsüber größtenteils immer sehr dunkel, kalt und regnerisch. Die Sonne hat sich vielleicht mal an 
zwei bis drei Tagen gezeigt. Auch wenn ich die meiste Zeit in meiner Wohnung oder in der Bibliothek
verbringe, um an meiner Masterarbeit zu schreiben, wären ein paar sonnige Tage trotzdem schön
 gewesen, da bei Sonnenschein auch meine Laune automatisch etwas besser ist. Mal ganz angesehen 
davon, ist es bei einem solch tristen Tageslicht auch sehr schwierig, ohne professionelles Equipment 
zu Hause ein paar gute Fotos zu machen. Nunja, ich möchte nicht weiter meckern, sondern euch lieber
mein heutiges Rezept vorstellen. Um dem Novemberblues wenigstens etwas zu entgehen, habe ich mich
zwischendurch immer mal sehr lecker bekocht und das Rezept für meine Currysuppe mit Hähnchen  
möchte ich in diesem Post mit euch teilen. Denn ich liebe Curry!  

Zutaten für 3 Personen:
 500ml Hühnerbouillon, 400ml Kokosmilch, 400g Hähncheninnenfilets, 1 Zucchini, 3 Möhren, 
300g Brokkoli, 250g Champignons, 2-3 EL Currypulver, 1 EL Chiliflocken,
Salz, Pfeffer und Paprikapulver

Zubereitung:
1. Die Hähncheninnenfilets unter lauwarmen Wasser abwaschen und mit Küchenpapier trockentupfen. 
Das Fett abtrennen und die Innenfilet in Stücke schneiden.
2. Zucchini, Möhren, Brokkoli und Champignons ebenfalls unter lauwarmen Wasser abwaschen 
und abtrocknen. Nun das Gemüse nach Belieben in Stücke schneiden.
3. In einem größeren Topf die Hühnerbouillon mit der Kokosmilch mischen und auf dem Herd leicht 
erhitzen. Nebenbei etwas Magarine in einer Pfanne erhitzen und die Innenfilet hineingeben. 
Diese mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und goldbraun braten.
4. In den Topf mit der Brühe nun das Currypulver und die Chiliflocken geben sowie das Gemüse.
 5. Die Suppe 10min köcheln lassen, dann das Hähnchenfleisch dazu geben und erneut 5min 
köcheln lassen. Anschließend servieren und schmecken lassen.

Seid ihr auch ein Fan von Curry, egal welcher Art? Wie gefällt euch das Rezept für die Suppe?

Kommentare:

  1. Diese Suppe hört sich wirklich sehr lecker an, die muss ich unbedingt einmal probieren!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das mit dem Licht ist im Winter hier echt so eine Sache! Ich mag den Winter vor allem vor Weihnachten zwar sehr gern, aber das liebe Licht... das nervt manchmal. ;)
    Mit der ein oder anderen, nicht allzu teueren Lampe, kann man sich da ja etwas helfen... aber schöner ist's schon im Sommer. ;)

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  3. Hmm das sieht lecker aus! Ich bin ja eh ein Fan von Gemüse und Curry - das wird also ausprobiert :D
    Vielen Dank für Deinen lieben Kommi, naja es hat wirklich aufgrund der Vergewaltigung ein paar "hässliche" Szenen aber ansonsten war es ein wirklich cooles Buch :)
    Ich wünsche Dir gutes Gelingen mit Deiner Masterarbeit und natürlich einen guten Start in den Dezember !
    Liebe Grüsse
    Janine von https://www.vivarubia.ch/

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht so mega lecker aus. Mein Magen knurrt sowieso schon die ganze Zeit, aber jetzt jault er sehr sehr laut.
    Liebe Grüße
    Linda
    lindthings.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Die Suppe klingt richtig lecker! In letzter Zeit esse ich sowieso unheimlich gerne Suppen :)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Jana von Bezaubernde Nana

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön! :) Das Gefühl kenne ich, wenn man sich schon drauf freut in der Zukunft wieder zu lesen, haha; einfach immer so, wenn man gerade mal stress hat. Die Idee hab ich tatsächlich geklaut; also das Video ist so eine Art Tag auf Youtube. :D

    Und oh mein Gott ich liebe Curry! Und zwar jegliches haha, deins sieht auch super lecker aus!

    xx,
    Jacki

    AntwortenLöschen
  7. Also ich finde, dass dir die Bilder trotzdem super gelungen sind. Gefallen mir gut und die Suppe sieht verdammt lecker aus. Schade, dass ich die gerade nicht vor mir stehen habe, denn es gibt bei dem kalten Wetter nichts besseres als eine warme, leckere Suppe.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön für dein liebes Kompliment <3. Das muss sie wirklich unbedingt mal nachholen, denn für Harry Potter Fans ist das ein absoluter Traum.

    Dann wünsche ich dir erstmal weiterhin viel Erfolg mit deiner Masterarbeit. Ich werde ja Anfang nächsten Jahres mit der Bachelorarbeit loslegen ;). Im Anschluss hast du dir den Re-Watch dann aber wirklich verdient.

    AntwortenLöschen
  8. Joa, das mit der Telekom war schon krass. Ein anderes Wort gibt es dafür gar nicht. Vor allem hat sich das halt echt eine Woche lang hingezogen und war auch nur mit wirklich ständigen, permanenten Anrufen überhaupt vorwärts zu bringen... was da Zeit drauf ging!

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lisa, die Currysuppe sieht fantastisch aus. Schmeckt bestimmt genauso gut wie sie aussieht.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen

  Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
  Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
  Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto.

  Durch die Veröffentlichung eines Kommentars erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass dieser Blog deine
  Daten laut DSGVO speichert. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name,
  E-Mail Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar jederzeit
  zu löschen. Detaillierte Informationen zum Datenschutz und der DSGVO findest du in meinem Impressum und in meiner
  Datenschutzerklärung.

  Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in     Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
  Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch   die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.


 
PINTEREST
TWITTER
INSTAGRAM