HOME GALLERY CONTACT/FAQ PINTEREST TUMBLR WE♥IT IMPRESSUM

Freitag, 11. April 2014

Food | Ich mag's vegetarisch! #02



Hey meine lieben Leser!
Das mit dem wöchentlichen posten von einem vegetarischen Gericht klappt nicht so wie geplant,
 aber ich versuch trotzdem so oft wie möglich euch was Feines zu bieten. Und heute stehen Sommerrollen
  auf dem Plan. Dazu serviert man eine Art Fischsauce, die Vegetarier die auch kein Fisch essen, können 
 die Fischsauce im Rezept einfach gegen Gemüsesauce oder Gemüsefond ersetzen, das schmeckt genauso 
gut! ♡ Aber mich würde wirklich interessieren wie das so ist, essen Vegetarier Fisch oder fällt
 dieser komplett vom Speiseplan?? Soweit ich weiß, werden Menschen die kein Fisch essen aber Fleisch 
 als Pescetarier bezeichnet. Das Rezept von der Fischsauce stammt allerdings nicht von mir, sondern von 
meiner allerliebsten Linh, die ihr bereits aus diesem, diesem und diesem Post kennen müsstet.


 Ich finde solche Sommerrollen einfach extrem lecker, weil sie durch das geschälte und
geschnittene Gemüse und vor allem durch die Zitronenmelisse richtig frisch schmecken. In vielen
Rezepten die ich bisher kenne, wird anstatt der Zitronenmelisse Minze verwendet.
Ich persönlich finde das Minze nicht dazu passt, zumindest nicht in meinem Rezept aber das
ist Geschmackssache. Ihr könnt das natürlich so ausprobieren wie ihr wollt.


SOMMERROLLEN

Zutaten für 20-25 Rollen:
Reispapier (20 -25 Blatt, gibt's im Asialaden oder bei Kaufland), 1 Gurke, 2 Möhren, 
1 Zwiebel, 150g Glasnudeln, ungesalzene Erdnüsse, Zitronenmelisse

Zutaten für dir Fischsauce/Gemüsesauce:
 Fischsauce/Gemüsesauce, Wasser, 1 Chilischote, 1 Zitrone, 1 Knoblauchzehe

Zubereitung:
 Die Sauce

1. Die Zitrone auspressen, Kerne entfernen und den Saft in eine Schale gießen.
2. Die Chilischote waschen, ganz klein hacken und zum Zitronensaft geben.
3. Die Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse jagen und ebenfalls zu der Flüssigkeit geben.
4. Als nächstes gebt ihr mit einem Esslöffel etwas von der Fischsauce/Gemüsesauce
mit dazu. Und schmeckt das solange ab, bis es mundet. Bei Bedarf könnt
ihr die Sauce auch noch mit etwas Wasser verdünnen.

Die Sommerrollen

1. Die Gurke und die Möhren waschen und anschließend schälen.
2. Je nach der Größe von eurem Reispapier teilt ihr die Gurke in drei gleich große Teile,
halbiert die Möhren und die Zwiebel und fangt dann an das geschnittene Gemüse zu vierteln und 
 dann immer weiter in sehr dünne Streifen zu schneiden.
3. Jetzt bereitet ihr die Glasnudeln nach Packungsanweisung zu und wascht nebenei noch die 
Zitronenmelissenblätter.
4. Nun füllt ihr einen großen Suppenteller mit lauwarmen Wasser und weicht dort immer jeweils
  ein Reispapierblatt für 6-8 Sekunden ein.
5. Danach legt ihr es auf ein Brett und fangt an es auf einer Seite mit etwas Gurke, Möhren,
Glasnudeln und ein paar Erdnüssen zu füllen. Achtet darauf, dass ihr die Zutaten mittig anordnet.
. Diese Seite rollt ihr dann einmal auf, legt auf das Zusammengerollte 1-2 Zitronenmelisseblätter 
und rollt es weiter zusammen. Die Enden von der Reispapierrolle faltet ihr dann einfach zusammen.
Keine Sorge, sobald die Rolle das Wasser komplett eingesaugt hat, entfaltet sich die
Klebwirkung und dann fällt sie euch auch nicht auseinander.
6. Das macht ihr jetzt auch mit den restlichen Reispapierblätter und serviert es später zusammen
mit der Fischsauce/Gemüsesauce. 

Ein sehr aufwendiges aber wirklich leckeres und erfrischendes Rezept.

Kommentare:

  1. Danke für deinen lieben Kommentar! Französisch war glaube ich ganz gut... Achso und ich hab inzwischen schon den Vertrag unterschrieben :D
    Cool, dass du das Rezept gepostet hast. Jetzt müsste man nur noch kochen können....

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr hübsch aus! Du hast das echt auch total schön gemacht und angerichtet. Sieht toll aus.

    Ich sage Danke für dein liebes Lob! :)
    Ich weiß natürlich wovon du spricht, Objektive können schnell sehr teuer werden. Da überlegt man sich einfach sehr genau, was man wirklich braucht und was das Richtige für einen sein könnte. Ich finde es dahingehend auch sehr schwierig immer Rezessionen zu lesen etc. Es kommt eben immer darauf an und eine endgültige Entscheidung fällt einem dann wirklich oft schwer...

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja irgendwie abgefahren aus aber gut! Ich bin immer wieder auf der Suche nach guten vegetarischen Rezepten und Vegetarier impliziert eigentlich den Verzicht auf Fleisch UND Fisch :)

    Alles Liebe
    Fly

    AntwortenLöschen
  4. hmmm ;9 ich liebe sommerrollen ;D obwohl ich gestehn muss, dass mich ihr anblick ein kleines Bisscehn an Larven erinnert ;DD
    allerliebste Grüße
    deine Limi
    Mein Blog: BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  5. Yummy sieht toll und lecker aus!!

    AntwortenLöschen
  6. Das Reispapier sieht irgendwie cool aus.. dachte zuerst s wär plastik^^

    AntwortenLöschen
  7. oh das tut mir leid:D das wollte ich nicht xD nein, sieht doch eigentlich echt lecker aus :DD

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja so fantastisch lecker aus und schreit mich an mit "Nachkochen!" :D

    AntwortenLöschen
  9. Ach deine Bilder sind immer traumhaft und bei Food Fotos hast du es auch voll im Griff!!!


    Lg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Hey Lisa Marie,
    die sehen ja gut aus! Ich hab letzte Woche im Asialaden auch mal wieder Reisblätter gekauft und hab mir fest vorgenommen, sie mal als Snack in nächster Zeit zuzubereiten ;)
    Liebe Grüße, Luu

    AntwortenLöschen
  11. Oh ich liebe diese Art von Frühlingsrollen,habe ich selbst auch schon oft gemacht.lG

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Hey,

    echt leckeres Rezept! Hab es gleich ausprobiert :D Und nur um deine Frage noch mal zu beantworten: Wir Vegetarier essen weder Fisch noch Fleisch. Und Pescetarier machen es genau andersrum als du bes beschrieben hast: Sie essen kein Fleisch, aber Fisch ;)

    Liebe Grüße, Lea

    AntwortenLöschen

 
dm MARKEN
dm Marken Insider
TWITTER
INSTAGRAM